Audit in Japan – kulturelles Wissen hilft

Grundsätzlich wird man als Gast in Japan immer mit viel „Kredit“ bedacht, was die unterschiedlichen kulturellen Gewohnheiten angehen. So auch bei der Begrüssung. Auch wenn Sie ein paar Dinge falsch machen, so wird man Ihnen dies kaum ernsthaft übel nehmen. Wenn Sie eine natürliche Grundachtung vor dem Gastgeber walten lassen, dann kann nicht wirklich viel schief gehen.

Die folgenden Dinge zu wissen, helfen Ihnen jedoch, beim Audit nicht gleich allzu viel Wirbel oder Nervosität zu verursachen:

  • Seien Sie pünktlich (10 bis 15 Minuten vor Beginn eintreffen)
  • Vergessen Sie nicht, die Schuhe auszuziehen, falls dies vorgesehen ist
  • Halten Sie genügend Visitenkarten bereit (es kann gut sein, dass einige Leute mehr anwesend sein werden, als Sie erwarten)
  • Überreichen Sie die Visitenkarte mit beiden Händen
  • Wenn Sie selber nicht vorpreschen, dann wird die Gegenseite die richtige Reihenfolge (Seniorität und Ranghöhe) meist für Sie einfädeln

Natürlich gibt es noch viele Dinge und Details, die man weiter wissen kann, um noch geschmeidiger das administrative oder logistische in Japan zu meistern. Dies wird Ihnen nämlich helfen, die nötige Konzentration und Zeit zu bewahren, um im Audit die echten Stärken und Schwächen Ihres Geschäftspartners genauer ausloten zu können.


Chiba Pharma Services bietet insbesondere spezialisierte Dienstleistungen für Japan an, so z.B. Third-party Audits oder Begleitung auf Ihrem Audit in Japan. Weiter bieten wir auch Fortbildungskurse an, um z.B. GxP Auditoren zu Japan-Experten auszubilden. Besuchen Sie unsere Website, um mehr zu erfahren oder kontaktieren Sie uns gleich. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.